Öffnungszeiten: Mo - Fr 8-18 Uhr & Sa 8.30-12 Uhr

Notfalltelefon 0-24 Uhr +43 (0)7723 43525

Kaninchen Impfung

Schützen Sie Ihr Kaninchen!

Nicht nur Hunde und Katzen sollten regelmäßig geimpft werden, sondern auch unsere Heimtierkaninchen. Hierbei spielt v.a. die jährliche Impfung gegen RHD und Myxomatose eine wichtige Rolle.

RHD (Rabbit- Haemorrhagic -Disease) ist eine hochansteckende Erkrankung, die mit plötzlichen Todesfällen oder Mattigkeit, Appetitlosigkeit, hohem Fieber, blutigem Nasenausfluss sowie Atemproblematik und neurologischen Symptomen einhergeht. Eine Infektion kann über Kontakt mit infizierten Wildkaninchen als auch über kontaminiertes Futter wie z.B. Grünfutter von Feldern und Wiesen erfolgen zu denen Wildkaninchen Zugang haben. Daher ist es wichtig, dass nicht nur Kaninchen in der Außenhaltung, sondern auch in der Wohnung gehaltene Tiere gegen RHD geimpft werden.

Myxomatose äußert sich durch eine Schwellunge der gesamten Kopfunterhaut einschließlich der Schnauze, sowie Augenregion und/oder Schwellungen am gesamten Körper. Eine Übertragung erfolgt auch hier über Kontakt mit infizierten Kaninchen, aber ebenso durch Insekten. Daher sollten unbedingt alle Kaninchen gegen Myxomatose geimpft werden, da stechende Insekten in die Wohnung gelangen können. 

Alter Microsoft Browser erkannt

Die Website kann in deinem Browser nicht richtig angezeigt werden. Verwende dafür bitte einen anderen Browser.
>
Ich möchte die Website trotzdem ansehen.