Dermatologie

Die Dermatologie beschäftigt sich mit Hauterkrankungen der verschiedensten Ursachen. Neben Ektoparasiten (z.B. Milben, Flöhe und Zecken) können auch organische Veränderungen (z.B. Schilddrüsenunterfunktion des Hundes, Nebennierenerkrankungen oder sonstige hormonelle Imbalancen) eine Rolle spielen. Auch sind Autoimmunerkrankungen ( z.B. Pemphigus) und allergische Reaktionen auf Umwelteinflüsse (z.B. Gräserpollen) ein häufiger Vorstellungsgrund mit Hautproblemen in der tierärztlichen Praxis.
Zudem spielen (bei Hund und Katze) verschiedenste Futtermittelunverträglichkeiten eine wesentliche Rolle. Dies spiegelt sich unter Umständen nicht nur auf der Haut, aondern auch in den äußeren Gehörgangen (Ohrenentzündungen) und der Verdauung wieder.
Um bei Ihrem Tier die möglichen Ursachen einer Hauptproblematik genauer differenzieren zu können, ist es wichtig, ein ausführliches Anamnesegespräch zu führen. Dementsprechend werden dann verschiedene Untersuchungen oder Therapieansätze eingeleitet.

Symptome einer Futtermittelunverträglichkeit:

  • Erbrechen, Durchfall
  • Aufgeblähter Bauch
  • Hautveränderungen / Juckreiz
  • gerötete Augen
  • Ohrenentzündungen

Eine Futterunverträglichkeit kann plötzlich, aber auch erst nach Jahren auftreten. Die Diagnose, ob eine Futtermittelunverträglichkeit besteht, sollte immer vom Tierarzt abgeklärt werden.

Was kann man tun bei einer Futtermittelreaktion?

Fütterung mit speziellen Fertigdiäten:
Es sollte 8-10 Wochen nur eine Eiwißquelle und eine Kohlenhydratquelle gegeben werden.
Man nennt diese Art der Fütterung Eliminationsdiät.
Am besten sind Eiweißquellen, die der Hund oder die Katze vorher noch nie bekommen hat. z.B. Strauß/Pferd/Büffel oder Schalentiere mit Kartoffel oder Pastinake.
In dieser Zeit dürfen keine anderen Leckerlis oder Essensreste vom Tisch gefüttert werden.

Bei konsequenter Fütterung in Absprache mit dem Tierarzt verbessern sich die Symptome (Juckreiz/Ohrenprobleme und/oder Durchfall) innerhalb der nächsten 8 Wochen.

Bei Fragen zur Fütterung Ihres Tieres beraten wir Sie gerne.