Klinikräume

 

Empfang und Wartebereich

Hier erfolgt die Anmeldung des Patienten. Eine Ordinationshelferin nimmt sich um Ihre Anliegen an und trägt aktuelle Daten in die Kundenkartei ein. Da wir eine Terminpraxis führen, sind wir bestrebt, Wartezeiten und den dadurch entstehenden Stress auf ein Minimum zu reduzieren.

Notfallpatienten haben jedoch Vorrang in der Behandlung. Wir bitten Sie dafür um Verständnis.

Die Wartezone ist in einen Katzen- und Hundewartebereich gegliedert. Im Eingangsbereich finden Sie gut sortierte Prospekte zur freien Entnahme.  

Wollen Sie während einer längeren Operation Ihres Vierbeiners bei uns warten, verwöhnen wir Sie gerne mit Kaffee oder einem Glas kühlem Wasser. 

Mit Hilfe unserer 3D Animation können Sie einen 360° Blick in unseren Empfangsbereich erhalten.

 

 

Ordinationsräume

Unsere Klinik ist mit 3 Untersuchungsräumen ausgestattet.  Hier werden vor allem ambulante Behandlungen bei Patienten durchgeführt. 

Diese Räumlichkeit dient als Hauptbehandlungsraum in der Praxis.

 

 

OP-Vorbereitung

In diesem Raum werden die Patienten in Narkose gelegt, Operationsbereiche geschoren sowie Hygienemaßnahmen vor dem operativen Eingriff getroffen.

 

 

OP-Raum

Ausstattung:

2 Operationseinheiten ermöglichen ein paralelles Arbeiten mit folgenden Geräten:

  • Inhalationsnarkose
  • Beatmung
  • EKG-Überwachung
  • Narkosemonitor
  • Perfusor
  • Infusionspumpe
  • Elektrokauter
  • Inkubator

Durch diese medizinisch-technischen Narkoseeinrichtungen ist es uns möglich, während längerer Operationen Herz, Atmung sowie Sauerstoffsättigung des Blutes zu überwachen und den Patienten künstlich zu beatmen. Dadurch erhöht sich die Narkosesicherheit. In diesem Raum werden sowohl Routineeingriffe als auch spezielle Knochen-, Weichteil- und Gelenkschirurgie durchgeführt.
Der Inkubator (Brutschrank) leistet zur Versorgung der Neugeborenen nach einem Kaiserschnitt gute Dienste.

Hier erhalten Sie einen 3D Blick in unseren OP.

 

 

Hundestation

Dieser Bereich wurde im August 2016 völlig neu gestaltet. Er besteht aus 10 Einzelboxen für stationäre Patienten mit Videoeinzelüberwachung.

Diese leicht zu reinigende und großzügig gestaltete Einzelboxen dienen aber auch als Aufwachraum für Operationspatienten. 

 

 

Katzenstation

In einem eigenen Raum ist die Unterbringung von Katzenpatienten in 12 Einzelboxen gewährleistet.

 

 

Heimtier-Station

Auch für die kleinen Heimtiere (Kaninchen, Hasen, Meerschweine,...) haben wir eine eigene Station eingerichtet. 

 

 

Isolationsraum

Für Patienten mit ansteckenden Krankheiten ist ein eigener Raum vorgesehen. Dort gelten gesonderte Hygienebestimmungen. Eigene Praxismäntel und Schuhe stehen für diesen Bereich zur Verfügung.

 

Vortragsraum

Für Seminare und Vorträge rund ums Haustier steht ein multifunktional eingerichteter Vortragsraum zur Verfügung.

Mit Tischen für 20 Personen oder durch Seminarbestuhlung bis 30 Personen kann dieser Raum kurzfristig umgebaut werden

Mit moderner technischer Ausstattung können dort Sachkundekurse für Hundehalter nach dem oö. Hundehaltegesetz sowie Vorträge für Tierärzte und Patientenbesitzer veranstaltet werden.